PERFEKT

HARMONIERENDE

FAKTOREN FÜR

DEN PERFEKTEN

GENUSS

Natur

“Die Natur spielt eine wichtig Rolle im Hinblick auf die Qualitätsansprüche eines ausgezeichneten Whisky Single Malt.”

Das Wasser ist von grundlegender Bedeutung und diese so reine, aus dem schottischen Hochland stammende Quelle ist für die Herstellung des Glen Grant geradezu essentiell.

Vermälzung & Aufguss

Der Vermälzungsprozess besteht in der Befeuchtung der Gerste in Wannen oder Räumen, den sog. „Steeps“, mit dem Ziel der Aufweichung derselben. Nachdem die Gerste für die vorgesehene Zeit eingeweicht wurde, wird das Getreide auf dem Boden in einer nicht mehr als 20 cm dicken Schicht aufgebreitet und keimen gelassen. In dieser Phase „atmet“ die Gerste und wird in den Brennofen geschoben, um Malzgerste zu erhalten. Am Ende dieser Verfahren entsteht der Malz in der von uns gewünschten Art: trocken, knusprig, spröde und aromatisch.

Nun geht es weiter zum sog. “Mashing”, dem Mischen mit Wasser, um den Malz nochmals von Unreinheiten zu befreien und schließlich zur Destillation vorzubereiten.

Destillation

Anders als einige andere Single Malts, die dichter und kräftiger sind, ist Glent Grant klar, frisch und leicht. Das was ihn von anderen unterscheidet, lässt sich durch den zeitlich verlängerten Einsatz von Destillatoren und Reinigern erklären. Diese Prozesse nämlich helfen dabei, den Whisky leicht und dennoch komplex werden zu lassen.

Ein einziger Destillationsvorgang ermöglicht es auch, dass nur die reinsten Dämpfe vom Destillator zum Kondensator gelangen und damit einen frischen und leichten Whisky erzeugen.

Reifung

Diese ist nicht nur eine Frage der Zeit. Charakteristisches Merkmal der Destillerie Glen Grant ist die Behandlung der Fässer, die sorgfältig ausgewählt und nur einige Male verwendet werden.

Eine langsame Alterung in Qualitätsfässern aus Eichenholz schenkt dem Glen Grant die so einzigartige Farbe und den deutlich frischen, leicht fruchtigen Geschmack. Die Fässer werden jeweils einzeln ausgewählt: von dem berühmten Dennis Malcolm, einem der insgesamt acht Distillery Manager seit 1890.

Video ansehen